Ernährung für Kleinkinder

Ich bereite die Mahlzeiten immer frisch und selbst zu. Die ausgewogene Ernährung für Kleinkinder enthällt alle Nährtoffe. Ich verwende reichlich pflanzliche Lebensmitteln. 

Neben einem abwechslungsreichen, leckeren und gesunden Mittagessen biete ich auch gern zwischendurch frisches Obst, Gemüse und ungesüßte Getränke an.

Die Mahlzeiten werden frisch und fast immer aus saisonellen Lebesmitteln gekocht. Ich bevorzuge Lebensmittel aus der Region, weil sie frisch und umweltfreundlich sind. Es werden auch viel Obst und Gemüse (gekocht oder als Rohkost) angeboten. Auf unserem Speiseplan stehen auch Milch und Milchprodukte (Käse, Quark, Joghurt), weil sie für die Knochen wichtig sind, Getreidelebensmittel (z.B. Vollkornbrot). 

Fleisch ist wichtig für die Ernährung der Kinder, aber bei uns gibt es 2 - 3 Fleischmahlzeiten pro Woche und Fisch kommt regelmäßig auf den Tisch. Fisch ist reich an Fettsäuren und wetvolle Vitaminen. 

Allergien werden berücksichtigt und auf Wunsch wird vegetarisch gekocht.

Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern

Die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern ist ein wichtiges Thema. Im ersten Lebensjahr benötigen Säuglinge nichts anderes als die individuell auf sie abgestimmte Muttermilch oder eine Säuglingsersatzmilch.
Auf deutliche Beikostreifezeichen des sich selbst aufsetzenden Säuglings darf mit der Einführung von Beikost reagiert werden.

Erste Beikostnahrung für Säuglinge - Brei oder BLW

Unter BLW, Baby-Led Weaning, versteht man breifreie Beikost. Den Kindern werden handgerechte Stücke angeboten.

Zu Anfang, ob BLW oder Brei, eignet sich weiches Obst, wie Banane oder Birne sowie Gemüse. Härteres Obst und Gemüse wird gedünstet, um den Säuglingen das Zerkleinern zu erleichtern. Karotten, Äpfel, Kartoffeln, Brokkoli etc. werden gerne zum Beiskostbeginn gereicht.

Nach der Einführung von Obst und Gemüse führt man die Kinder an Getreide wie Hafer heran. Später erst werden Fleisch beispielsweise in Form von Wurst und Fisch sowie Milchprodukte wie Käse angeboten.

Die Verdauung der Kinder gewöhnt sich langsam an die neue Art der Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern. Stark gewürzte Speisen sollten Kindern unter einem Jahr noch nicht gereicht werden. Zudem sollte man auf Zucker, Honig und andere rohe tierische Produkte und zu viel Salz verzichten. Kräuter sind beim Würzen gern gesehen.

Kleinkinder ab einem Jahr essen meist bereits das, was ihre Eltern essen. Es sollten viel Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen. Muttermilch ist weiterhin empfehlenswert, denn sie passt sich bestens an die Bedürfnisse des Kindes an.

Die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern ist nicht schwierig, wenn die Eltern mit gesundem Vorbild vorausgehen. Auf diese Weise essen auch die Kleinsten jegliche Art von Gemüse.